Auszug aus unseren PROJEKTEN mit über 4.000 Kunden:

… so sparen Unternehmen mit unserem CAD-Service Aufwand und Kosten und verschaffen sich Wettbewerbsvorteile.

TRAININGSCENTER / Lufthansa

Restrukturieren nach komplexen CAD-Richtlinien

Aufgabe: Bestehende Dateien (AutoCAD) nach aktuellen CAD-Richtlinien von Lufthansa restrukturieren. Einszueins: Erfassen und Übernehmen der umfangreichen konzerneigenen CAD-Richtlinien. Abarbeiten von Prüfberichten und Fehlerprotokollen. Umsetzung des Layerings gemäss Handbuch. Enge Kommunikation mit Architekten während des gesamten Prozesses. Komplexe Dateicodierungen nach Planinhalten und Codierungsvorgaben von Lufthansa.

BÜROKOMPLEX / Projektsteuerung Frankfurt a.M.

Ausführungspläne aus Schal- und Bewehrungsplänen

Aufgabe: Für den Bürokomplex aus mehreren Bauteilen lagen nur Schal- und Bewehrungspläne vor. Hieraus Ausführungspläne für eine anstehende Sanierung erstellen Einszueins: Komplettgrundrisse je Geschoss aus zerstückelten Schal- und Bewehrungsplänen erstellt. In Schalplänen dargestellte Untersichten von Decken mit Aussparungen und Einbauteilen entsprechend der Darstellungsweise eines Ausführungsplans ins zugehörige Geschoss übertragen. Informationen aus zahlreichen Positionsdetails und Detailschnitten den Grundrissen zugeordnet, eingefügt.

ARCHIV / Stadt Wiesbaden

30.000 Architekturpläne digital archivieren

Aufgabe: Papier-Archiv mit Bestandsplänen digitalisieren. Einszueins: Planschränke (je 300kg) inkl. Pläne abtransportiert. Grossformatige Scans aller städtischen Gebäudepläne in drei Monaten. Komplexe Dateibenennung/Codierung nach Kundenvorgaben mittels Ingenieurswissen. Auslesen u.a. nach Leistungsphasen, Kostengruppen, Planarten. Pläne zu Liegenschaftslisten zugeordnet durch umfangreiche Recherche, teils mit Satellitenbildern. Vollständig digitales Bestandsdaten-Archiv.

KRANKENHAUS / Klinikum Aschaffenburg

Reinigungsflächen ermitteln

Aufgabe: Reinigungsflächen für Ausschreibung ermitteln. Nach zahlreichen Umbaumassnahmen durch verschiedene Fachplaner weisen die vorliegenden Bestandpläne gravierende Unstimmigkeiten auf. Einszueins: Gebäudebestand mit 3500 Räumen, 80000 qm Fläche digitalisiert. Teilweise Neuaufmass.  Alle Layerstrukturen vereinheitlicht, alle Planvorlagen umgesetzt in AutoCAD LT. Excel-Listen mit detaillierten Reinigungsflächen erstellt.

FINANZAMT / Staatliches Bauamt Aschaffenburg

2,5D – Restrukturierung nach CAD-Richtlinien des Landes Bayern

Aufgabe: Erstellen von 2,5D-Dateien in Autocad Architecture nach CAD-Richtlinien des Landes Bayern. Als Vorlage existierten CAD-Dateien in 2D. Einszueins: Restrukturierung gemäss der umfangreichen CAD-Richtlinien des Landes Bayern. Erstellen von 3D-Elementen der Hauptstruktur (Wände, Stützen, Fenster, Türen, Fassaden). Da die geforderte AEC-Bemaßung bei einem runden Gebäudeteil nicht möglich war, wurde eine Alternative erarbeitet. MEHR zum Thema 2,5D

DARMSTÄDTER RESIDENZSCHLOSS / TU Darmstadt

Historische Papierpläne. Grossprojekt Generalsanierung

Aufgabe: Aus wertvollen historischen Papier-Bestandsplänen und einem vorhandenen verformungsgerechten Aufmass einheitliche Plangrundlagen für die Sanierung schaffen Einszueins: Scannen der teils extrem brüchigen Zeichnungen von Hand mit Flachbettscannern in speziell angefertigten Folientaschen. Abgleich mit verformungsgerechtem Aufmass. Partielles Neuaufmass aufgrund von Unstimmigkeiten. Stimmige CAD-Pläne als Sanierungsgrundlage erstellt. MEHR

VERWALTUNGSGEBÄUDE / Berufsgenossenschaft

Raumdaten auslesen

Aufgabe: Bundesweiten Gebäudebestand einheitlich erfassen für Facility Management. Vorhandene Bestandspläne haben unterschiedlichen Detailierungsgrad. Einszueins: Bestandspläne in einheitliche Architekturpläne (AutoCAD) vektorisiert. Auslesen von Raumkoordinaten als Punktliste im csv-Format. Visualisierung und Verwaltung des Gebäudebestandes in kundeneigener Facility Software sofort möglich.

HOCHBURG EMMENDINGEN / Universitätsbauamt Freiburg

Schwer lesbare Planvorlagen

Aufgabe: Plangrundlagen für dringende Baumassnahmen zur Sicherung und zum Erhalt der Burganlage erstellen. Vorhandene Bestandspläne waren unbrauchbar: unvollständig, verschiedene Bauabschnitte, viele handschriftliche Anmerkungen, keine Bemassung Einszueins: Abgleich unklarer Details, fachspezifische Interpretation und Ergänzung durch Architekten. Sämtliche Plan-Unstimmigkeiten markiert. Korrekte Plangrundlagen für den Erhalt von Kulturgut. MEHR

SHOPPING MALL / Immobilienmanagement Hamburg

Fremdsprachige Pläne. Übersetzung und Restrukturierung

Aufgabe: Vereinheitlichung von Plangrundlagen in polnischer Sprache aus 12 verschiedenen Ingenieurbüros mit 12 verschiedene Layerstrukturen, 1078 Layer. Einszueins: Sämtliche Plantexte, Layer, Strukturen aus dem Polnischen ins Deutsche übersetzt. Restrukturierung und Vereinheitlichung auf 200 Layer, englischsprachig. Übernahme in konzerneigenes CAFM sofort möglich.

ANLAGENTECHNIK / Horiba

Anlagentechnik in Industrie-Baupläne einfügen

Aufgabe: Fehlende Maschinen- und Anlagentechnik in vorhandene CAD-Dateien einfügen. Einszueins: Bestandspläne und PDF-Vorlagen sämtlicher Maschinen und Anlagentechnik vektorisiert. Nach firmenspezifischen Vorgaben und Absprachen mit dem Auftraggeber in vorhandene AutoCAD-Dateien eingefügt.

BEHÖRDENGEBÄUDE / Ingenieurbüro Bad Dürrheim

3D-Modell – REVIT

Aufgabe: 3D-Modell anhand von 2D-Bestandsplänen erstellen. Es fehlen Informationen. Einszueins: Erstellen eines 3D Gebäudemodells mit Darstellungsgenauigkeit LOD300. Verwendung von Standardbauteilen, – materialen und –abmessungen. Standards werden in Absprache mit dem Auftraggeber festgelegt.

DOKUMENT-ARCHIV / Staatstheater Darmstadt

Logistik und Digitalisierung aus einer Hand

Aufgabe: Papierplan-Archiv mit Planschränken muss wegen Sanierung sofort geräumt werden. Archiv extrem schwer zugänglich über enge Treppenhäuser. Einszueins: Planschränke samt Inhalt per Treppenpanzer abtransportiert. Innerhalb von zwei Wochen 5000 wertvolle Zeichnungen gescannt. CAD-Daten nach architektonischen und baurechtlichen Richtlinien indiziert. Papier-Originale ans Staatsarchiv überführt. Komplette Logistik und Archivierung.

KLINIK / Klinikum Bamberg

Im Ausland vektorisierte Pläne unbrauchbar

Aufgabe: Überarbeitung nicht verwendbarer CAD-Pläne, die der Kunde im Ausland digitalisieren lassen hatte und die gravierende Fehler aufwiesen: z.B. Zeichnungen untereinander nicht stimmig, DIN-Normen nicht berücksichtigt. Einszueins:  Restrukturierung der CAD-Daten durch unsere Architekten und Ingenieure. Berichtigung der Pläne nach geltenden DIN-Normen und Baugesetzen. Umgesetzt mit Allplan.

GESCHÄFTSGEBÄUDE / IHK Koblenz

Vollaufmass für komplett neue Bestandspläne

Aufgabe: CAD-Daten für Facility Management erstellen. Gravierende Unstimmigkeiten in vorliegenden Bestandsplänen. Einszueins: Vollaufmass vor Ort. Alle Grundrisse, relevante Schnitte, Fassadenansichten 100% neu im CAD erstellt. Individuelle Kundenspezifikationen eingearbeitet, zusätzlich Raumstempel für schnelle und präzise Auskunft über Raumnummern, Flächenmasse, Nutzungsarten, Böden, verwendete Materialien,  Brandschutzklassen etc.. Problemlose Übernahme in das Facility-Management-System des Kunden.

HAUS GOLDENE WAAGE / Architekturbüro Frankfurt

Keine Planvorlagen – Stuckdecke aus Fotos rekonstruieren

Aufgabe: CAD-Plan für die Rekonstruktion einer Stuckdecke erstellen. Nur unscharfe Fotos und ein Stich aus dem 19. Jahrhundert als Vorlagen. Einszueins: Grundstruktur der Decke teils eins zu eins mittels Fotos vektorisiert, teils von unseren Architekten nachempfunden. Details und Bildszenen ergänzt durch präzise Handarbeit, genaue Differenzierung zwischen Konturen und Schraffuren. CAD-Plan als Vorlage für künstlerische Stuckarbeiten und die Rekonstruktion der kompletten Decke. MEHR

GEBÄUDEKOMPLEX CENTRAAL BEHEER / Hochschule Kaiserslautern

CAD-Daten für ein Studienprojekt

Aufgabe: Planvorlagen für ein Studienprojekt erstellen. Architekturstudenten sollen den Gebäudekomplex Centraal Beheer in Apeldoorn/Niederlande von Herman Hertzberger als Wohnraum umplanen. Keine Bestandspläne verfügbar.  Einszueins: CAD-Pläne des Verwaltungsgebäudes (Versicherungsgesellschaft) für ursprünglich 1000 Nutzer mit 30.536 m² Nutzfläche erstellt. Teils nur Fotos als Vorlage. Die Pläne dienen Studierenden als Grundlage für Projektentwürfe. MEHR

Das könnte Sie auch interessieren: