Beiträge

Menschen bei einszueins: Céline Meier, Kaja Schäfer und Jörg Heléne haben ein offenes Ohr für Ihre Fragen

VON EINSZUEINS

Sie sind morgens die Ersten im Büro, fit am Telefon und haben den Überblick. Durch ihre Hände laufen alle Projekte von der Kontaktaufnahme bis zur Datenlieferung – ob Aufträge annehmen, Offerten rausschicken, Beratung oder Rücksprache halten mit den Kolleg*innen vom CAD. Céline Meier hilft Ihnen telefonisch, per E-Mail und persönlich in unserem einszueins-Office in Winterthur in allen Belangen gern weiter. Kaja Schäfer und Jörg Heléne erreichen Sie in unserem Firmensitz in Darmstadt. Auch mit dabei: Bürohund Raana.

Céline Meier
Kundenbetreuung, Officemanagement

 

 

 

zuständig für: Organisation und Kundenfragen, Planannahme und Scanprojekte in unserem Büro in Winterthur
Qualitäten: zackig, fröhlich und kommt schnell mit Menschen in Kontakt
Schwäche für: Morgenkaffee und eine sauber aufgeräumte Wohnung
mag an einszueins digital: das freundliche Miteinander im Team
erlernter Beruf: kaufmännische Angestellte
begeistert von: ihren beiden Kindern, da ist oft Action und Draussensein angesagt
gute Kommunikation ist: aktives Zuhören
schmunzelt bei: fast allem, weil sie generell viel lacht
Lieblings-Equipment im Büro: Scanner und PC
mit Celine kann man gut: ins Gespräch kommen

Jörg Heléne
Kundenbetreuung, Officemanagement

 

 

zuständig für: Auftragsannahme, Angebote versenden, Projektauslieferung sowie Kundenfragen zu Datenformaten, Uploadcenter, CAD-Richtlinien und alles was unsere Leistungen betrifft
Qualitäten: ruhig, sachlich, freundlich
Schwäche für: Irland und Schottland
kam zu einszueins digital: als Quereinsteiger und ist inzwischen ein geschätzter Kollege im Team
erlernter Beruf: Kaufmann für Büromanagement, hat u.a. Politikwissenschaft studiert
begeistert von: Geschichte allgemein und Darmstadt im Speziellen, Literatur und vieles mehr
gute Kommunikation ist: zuhören und verstehen, worum es dem Gesprächspartner geht, gleichzeitig verständlich zum Ausdruck bringen, was man vom Gegenüber möchte schmunzelt bei: Monty Python
Lieblings-Equipment im Büro: Computer und Kaffeetasse
mit Jörg Heléne kann man gut: über den Tellerrand schauen und Weltgeschehen besprechen

Kaja Schäfer
Kundenbetreuung, Officemanagement

 

 

zuständig für: die Organisation aller Projekte sowie Vertrieb und erste Anlaufstelle für alle Fragen rund um jedes Angebot
Qualitäten: herzlich, offen, organisiert
Schwäche für: gutes Wetter, gute Musik, gutes Essen
schätzt an einszueins digital: das Gemeinschaftliche und Herzliche
erlernter Beruf: Bankkauffrau
begeistert von: Fotografie, Musik, Natur
wollte schon immer mal: Bungee Jumping machen
gute Kommunikation ist: mitdenken, konstruktive Kritik üben und Ideen einbringen
schmunzelt bei: Situationskomik, Katzenvideos
Lieblings-Equipment im Büro: Bleistift und Kugelschreiber
mit Kaja Schäfer kann man gut: reden und zusammen lachen

 

Bürohund Raana

zuständig für: Arbeitsatmosphäre auflockern, Stress abbauen
Qualitäten: liebenswert, ein bisschen verrückt, genügsam
Schwäche für: Leckerlis
schätzt an einszueins digital: streichelnde Hände, ist mein Rudel, jeder gehört dazu
wollte schon immer mal: Schafe hüten
gute Kommunikation ist: Blickkontakt und natürliche Autoriät in der Stimme
schmunzelt: wenn man sie zum Spielen auffordert
Lieblingskontaktaufnahme: mit der Schnauze anstupsen
mit Raana kann man gut: entspannen

 

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie Beratung für ein geplantes Projekt? Schreiben Sie uns jederzeit gern eine E-Mail oder rufen Sie an, Telefon +41 52 2330612. Auf direktem Weg erreichen Sie Céline Meier zu unseren Geschäftszeiten Montag bis Donnerstag 8.30 Uhr bis 17 Uhr und Freitag 8.30 Uhr bis 14 Uhr. Das einszueins-Team freut sich auf Sie.

 

Fotos von: Kaja Schäfer, Ulrike Liebig, einszueins digital

 

Menschen bei einszueins, weiterlesen

Foto von Ulrike Liebig, Architektin und Projektmanagerin bei einszueins

 

 

 

 

kommunizieren, konvertieren: AutoDesk, MicroStation, Nemetschek & Co.

VON EINSZUEINS

Der Farbwechsel dient bei Chamäleons in erster Linie der Kommunikation mit den Artgenossen. Das braucht es auch im CAD. Gut strukturierte und verständliche CAD-Dateien, die mit der verwendeten CAD-Software problemlos zu lesen und zu bearbeiten sind. Sollten Ihre Dateien einmal nicht Ihrem Standard entsprechen, wandeln wir diese chamäleonmässig in das gewünschte Datenformat um und restrukturieren die Dateien nach Ihren Vorgaben. Nachfolgend geben wir Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zu CAD-Software und Ausgabeformaten bei einszueins:

In welchem Datenformat sind CAD-Daten lieferbar?

Wir liefern CAD-Daten in allen marktführenden CAD-Programmen und Ausgabeformaten von Autodesk, Nemetschek und Bentley Systems. In 2D und 3D sowie in den gängigen Austauschformaten.

 

CAD-Dateien liegen vor,  aber ein anderes Datenformat wird benötigt  – geht das?

Das geht. Stichwort Konvertierung. Wir wandeln vorhandene CAD-Dateien in das von Ihnen gewünschte Format um. Die Konvertierung reicht von der reinen Umspeicherung in ein anderes Format über die Bereinigung von Massketten, doppelten Linien und Texten bis hin zur kompletten Restrukturierung gemäss vorliegender CAD-Richtlinien.

CAD-Dateien liegen vor, entsprechen aber nicht den geforderten CAD-Richtlinien – was tun?

Ihre vorhandenen CAD-Dateien werden von uns restrukturiert und an einheitliche CAD-Vorgaben und Richtlinien angepasst. Unsere qualifizierten Ingenieure überprüfen die Dateien, dokumentieren Unstimmigkeiten und bereinigen auf Wunsch alle Abweichungen. Unterschiedliche Layerbelegungen, verschiedene Bemassungs- und Textstile, falsche Symbolverwendungen oder Layouteinstellungen werden korrigiert. Zusätzlich können Raumpolygone oder Raumstempel ergänzt werden. Mehr zum Thema finden Sie unter Restrukturierung auf unserer Website.

Was sind IFC- bzw. DXF-Schnittstellen?

Das IFC-Format ist ein Austauschformat für 3D Gebäudemodelle bzw. BIM (Building Information Modeling). Es ermöglicht den Austausch von Informationen zwischen verschiedenen CAD-Lösungen und anderen Systemen im Bauwesen und Gebäudemanagement. BIM-fähige CAD-Programme können solche IFC-Daten austauschen. Das Drawing Interchange File Format (DXF) ist ein von AutoDesk spezifiziertes Dateiformat, ebenfalls entwickelt zum Datenaustausch zwischen unterschiedlichen CAD-Plattformen und auch über verschiedene Betriebssysteme hinaus.

 Wie sieht das Ergebnis einer von einszueins konvertierten Datei aus?

Auf unserer Website finden Sie einen extra Bereich mit Beispieldateien CAD. Dort stellen wir Ihnen CAD-Beispieldateien in unterschiedlichen  Formaten zur Verfügung. Sie können diese kostenlos downloaden, die Pläne in Ihrer verwendeten Software öffnen und die Weiterbearbeitung ganz einfach selbst testen.

Bekomme ich auch PDF-Dateien?

Auf Wunsch liefern wir alle Pläne zusätzlich als PDF aus. Auch hierbei reicht das Angebot von PDF-Dateien gemäss einszueins-Standard bis zur PDF-Erstellung nach Ihren Vorgaben (Layout, Farben, Maßstab).

CAD-Dateien liegen als 2D vor, doch benötigt wird ein 3D Gebäudemodell?

Wir erstellen 3D-Gebäudemodelle aus Ihren 2D-Bestandsplänen/2D-CAD-Dateien (Grundrisse, Schnitte, Ansichten) oder aus einer Pointcloud/Punktwolke. Wir vermessen auch und können Punktwolken als georeferenzierte Grundlage zur Verfügung stellen. Alles Wissenswerte dazu finden Sie unter 3D-Gebäudemodelle.

Ihnen liegen noch keine CAD-Dateien vor?

Wir vektorisieren Bestandspläne und Zeichnungen aller Art von Papier-Originalen oder Bild-Vorlagen: Architektur- und  Freiflächenpläne, Elektro-, TGA- und Maschinenbaupläne, Kataster-, Flächennutzungs- und Bebauungspläne, Struktur- und Schemazeichnungen. Mehr Informationen finden Sie unter CAD-Vektorisierung.

Haben Sie weitere Fragen? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

 

We love TGA!

… weil Gebäude- und Haustechnik so komplex, hochinformativ und bis ins Detail spannend ist. Wir haben im Team Fotos zusammengetragen, die Heizung, Lüftung, Sanitär, Elektro, Sicherheit einmal aus einer anderen – ästhetischen – Perspektive betrachten.

VON EINSZUEINS

TGA-Pläne von einszueins:

Unterschiedliche Vorlagen (Gewerke) werden systematisch aufbereitet.

Verschiedene Gewerke/Bauteile sind zu einer strukturierten CAD-Datei zusammengeführt.

Es gibt differenzierte Layer für jedes Gewerk.

Wir verwenden normgerechte Symbole und technische Beschriftungen (Formstücke, Nennweiten).

Architekturpläne werden referenziert.

 

BEISPIELPLAN: TGA, GEBÄUDETECHNIK einszueins-digital

Wir vektorisieren TGA

Heizung  Lüftung  Sanitär  Elektro  Kälte  Sicherheit

Entwurfspläne  Ausführungspläne  Montagepläne  Installationspläne  Revisionspläne

Anlagenschema  Feuerwehrlaufkarten  R&I-Fliessbilder  Blockschaltbilder  Stücklisten

besondere Spezifikationen, Vorgaben, Wünsche  – gern auf Anfrage

 

Wenn Sie mehr wissen möchten?

Schauen Sie sich gern unsere Beispielgrundrisse an oder nehmen Sie Kontakt zu uns auf für eine kostenfreie Test-Vektorisierung.

 

 

Ein Beitrag unter Mitwirkung von: Pauline Ruschke, Sara Abdelaal, Ulrike Liebig, Heike Behr, Melanie Meyer, Jörg Heléne, Angela Sabo aus unserem einszueins-Team.
Mit Fotos von: Ulrike Liebig, Heike Behr, Götz Schneider.

 

Zu viele Köche… Re-Strukturierung benötigt?

VON EINSZUEINS

 

Kennen Sie das? Verschiedene Planer haben viele CAD-Dateien mit unterschiedlichen CAD-Standards gezeichnet. Nun müssen alle Pläne vereinheitlicht werden. Das kostet Zeit und vor allem Nerven.

Häufig kommen Architekten, Büros oder Konzerne mit dem Problem zu uns, dass ihnen zwar umfangreiche Plangrundlagen vorliegen, diese aber absolut uneinheitlich sind. Das heisst: lückenhaft, aus verschiedenen Jahren und unterschiedlichen Bauphasen, erstellt von verschiedenen Zeichnern in alten und neueren Programmversionen. Das bedeutet: unterschiedliche Layerstrukturen, verschiedene Bemassungs- und Textstile, falsche Symbolverwendungen oder Layouteinstellungen, fehlende Zeichnungselemente, Pläne ohne korrekte Bezeichnung und andere Abweichungen aller Art.

Kurz: Plangrundlagen, mit denen man nicht zuverlässig arbeiten kann.

Die gute Nachricht: Wir übernehmen auch die komplette Restrukturierung Ihrer CAD-Daten, egal wie viele Pläne. Sie sparen dabei Zeit und Kosten.

  • Unsere qualifizierten Ingenieure und Architekten sichten und überprüfen die CAD-Dateien.
  • Wir dokumentieren Unstimmigkeiten und bereinigen auf Wunsch alle Abweichungen.
  • Es erfolgt eine präzise Restrukturierung und Anpassung an einheitliche CAD-Vorgaben und Richtlinien. Auf Wunsch auch an Ihre individuellen, firmenspezifischen Vorgaben.
  • Unterschiedliche Layerbelegungen, verschiedenene Bemassungs- und Textstile, falsche Symbolverwendungen oder Layouteinstellungen werden korrigiert.

Darüber hinaus kann ein CAD-Pflichtenheft je nach Projekt eine gute Grundlage schaffen, um für die Zukunft reibungslose Arbeitsabläufe sicherzustellen. Gern beraten wir Sie bei der Erstellung.

Weitere Informationen auch unter CAD-Restrukturierung auf unserer Website.

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail.

 

2,5D-Pläne: Weder Fisch noch Fleisch?

VON EINSZUEINS

Immer häufiger realisieren wir digitale Bestandspläne in 2,5 D und erhalten Fragen dazu. Deshalb beleuchten wir heute einmal Inhalte, Möglichkeiten und Nutzen von 2,5 D für Architekten, Büros und Planer in diesem extra Beitrag und werfen dabei auch einen Blick auf 2D, 3D und BIM.

Solide Plangrundlagen in 2D

Vor nicht allzu langer Zeit gab es gar keine andere Möglichkeit als Baupläne mit dem Stift auf Papier zu zeichnen. Ganz klassisch, zweidimensional. Das computergestützte Konstruieren im CAD etablierte sich erst zu Beginn der 1990er Jahre in der Baubranche. Eine rasante Entwicklung hin zu neuen Technologien folgte. Die Masse an Bau- und Bestandsplänen liegt jedoch bis heute auf Papier vor, oder Pläne werden in digitale 2D-CAD-Daten übertragen. Für die meisten Bauvorhaben und bestimmte Projektgrößen sind 2D-Pläne als Grundlage nach wie vor ausreichend.

Schwer im Kommen: 3D und BIM

Ohne Frage geht der Trend zu 3D-Planungen. Denn diese ermöglichen es, ein Gebäude räumlich genau mit allen Bauteilen, Wänden, Decken, Türen, Fenstern digital abzubilden. Darüber hinaus lassen sich Massen ermitteln, Materialien und Oberflächen festlegen, Mengen und Kosten berechnen. Ganze Gebäude können bereits in der Entwurfsphase nahezu realistisch nachempfunden werden. Ein 3D-Plan umfasst komplexe Bestandsdaten in einer Datei bis hin zu Gebäudedaten für die spätere Bewirtschaftung. Aktualisierungen können automatisch durch alle Ansichten und Schnitte erfolgen.

Noch mehr Transparenz und Informationsaustausch bietet die Methode des Building Information Modeling, kurz BIM. Dabei werden alle Planungsdaten zentral  auf einem BIM-Sever verwaltet. Verschiedene Nutzerguppen, Hierarchien,  Zugriffsbereiche und Bearbeitungsrechte können definiert werden. Alle am Bau beteiligten Architekten, Planer und ausführende Gewerke können orts- und zeitunabhängig auf die Daten zugreifen, Informationen abrufen und in ihren Leistungsbereichen korrigieren oder aktualisieren. Das geht quasi in Echtzeit mit dem Bau des Gebäudes.

Soweit das Idealbild und technisch bereits möglich. Zumindest in der Theorie.

Warum es mit 3D und BIM noch nicht klappt

Der Sprung zur Bauplanung in 3D und BIM ist noch längst nicht überall vollzogen. Länder wie die USA, Grossbritannien, Italien sind hier die Vorreiter. In Grossbritannien bspw. müssen grosse öffentliche Bauanträge bereits seit 2016 in BIM (Level 2) geplant werden. In der Schweiz hat BAUEN DIGITAL SCHWEIZ den “Stufenplan Schweiz – Digital Planen, Bauen und Betreiben” (Link zum PDF) entworfen, der internationale Perspektiven aufzeigt und BIM langfristig etablieren soll. Ähnliche Bestrebungen gibt es in Deutschland.

Dass es dennoch ein ganzes Stück Weg bis dorthin ist, hat in der Schweiz wie in Deutschland sicher unterschiedliche Gründe. Wir beobachten, dass viele Architekten und Planer sich die Frage nach dem Nutzen der neuen Technologien stellen. Fachkräfte für die komplexen 3D-Programme stehen in der Masse noch nicht zur Verfügung. Die Anschaffungskosten sind derzeit um ein Vielfaches höher als die für 2D-Programme. Und: Die neuen Planungstechnologien würden die Baubranche stark verändern.

 

In der Schweiz und in Deutschland wird sehr unterschiedliche Planungs-Software genutzt. Wir bei einszueins bspw. liefern CAD-Pläne in bis zu 6 verschiedenen Programmversionen aus. Für das Arbeiten mit BIM müssten idealerweise alle an einem Bau beteiligten Planer und Gewerke mit einer Software arbeiten. Oder es müsste offene Schnittstellen geben, die ein sicheres Arbeiten zwischen den Plattformen ermöglichen. Die funktionieren derzeit noch nicht gut, weiss unser IT-Experte Marcus Hoffmann. „Ausserdem ist der Ressourcenhunger der BIM-Lösungen derzeit einfach noch unzumutbar hoch. Für BIM braucht es enorm viel Speicher und Verwaltungsaufwand. Dieser Aufwand rentiert sich momentan für die Wenigsten“, fasst  er seine Erfahrungen zusammen.

Sinnvolle Zwischenlösung: das Beste aus 2D und 3D

Für viele Architekten, Planungsbüros und angegliederte Projektbeteiligte sind die BIM-Lösungen im Moment daher noch nicht durchführbar. Aber in der Praxis zeigt sich: Immer mehr Architekten und Büros kaufen und nutzen 3D-Software. Um technisch up to date zu sein, um konkurrenzfähig zu bleiben. Diese Entwicklung haben wir bei einszueins aufgegriffen und erstellen auf Nachfrage Bestandspläne direkt per 3D-Software. Hierbei werden Wände, Fenster, Türen und weitere Zeichnungselemente mit entsprechenden Höhen versehen. Auch wenn die Mehrzahl der erstellten Pläne am Ende wie gewohnt als 2D ausgedruckt oder als PDF weitergegeben wird, hat diese Arbeitsweise einige Vorteile gegenüber der reinen 2D-Erstellung.

Die neuen 3D-Programme arbeiten bauteilorientiert. Der Architekt oder Zeichner muss nicht mehr Punkt für Punkt Bauteile selbst konstruieren, Linie für Linie klicken, aneinanderfügen, unterbrechen. Sattdessen kann er automatisierte, intelligente Werkzeuge nutzen. Ganze Bauteilbibliotheken können bei den Herstellern abgerufen werden. Mit wenigen Klicks lässt sich eine komplette Wand erstellen, können darin Öffnungen für Fenster und Türen gesetzt werden und Bauteile wie Treppen ausgewählt und eingefügt werden. Nur Bauteile ausserhalb des Standards müssen nach wie vor selbst konstruiert werden.

Bei einszueins nennen wir diese Arbeitsweise 2,5 D, ein „Mittelding“ zwischen zweidimensionaler und dreidimensionaler Darstellung. Wir sprechen dabei von Datenmodellen, bei denen die Höhe als dritte Dimension nicht vollständig in die Darstellung einbezogen wird. Für die Höhe wird, sofern keine genauen Angaben vorliegen, ein pauschaler Wert eingetragen, bspw. 3 Meter für die Wandhöhe. Einen 2D-Plan von Grund auf mit 3D-Software zu digitalisieren, ist zuerst einmal aufwändiger, da die 3D-Programme sehr komplex sind. Der Vorteil liegt jedoch in den weiteren Bearbeitungs- und Verwendungsmöglichkeiten. Liegt ein Plan erst einmal in 2,5 D vor, so erfüllt er zum Einen alle Anforderungen an gewohnte klassische 2D-Zeichnungen. Zusätzlich stehen für die spätere Weiternutzung alle Möglichkeiten zur Verfügung, die die 3D-Technologie bietet.

 

FAZIT: 2,5 D …

  • bewährt sich in der Praxis als elegante Zwischenlösung von 2D zu 3D

  • ist ein sanfter Einstieg in die 3D-Software

  • macht mit der bauteilorientierten Konstruktionsweise vertraut

  • bietet vor allem für standardisierte Gebäude eine grosse Arbeitserleichterung

  • ermöglicht das Generieren von “Räumen” inklusive Raumpolygon und Raumstempel oder bspw. das Erfassen von Massen und Kosten

  • ist eine Basis um vollständige 3D-Pläne zu erhalten und vielfältig weiterzunutzen

 

Welche Erfahrungen haben Sie mit 2D oder 2,5 D oder 3D?  Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.

Ihre Ingenieure und Architekten von einszueins-digital

 

 

Grossformate scannen: So sparen Sie Zeit und Kosten

VON EINSZUEINS

Bereits beim Scannen von Papierplänen kann man viel Zeit und Kosten sparen: mit dem geeigneten Scanner! Moderne Hochleistungsscanner wie der ROWE Scan 650i arbeiten extrem schnell, intelligent und energiesparend. Das zahlt sich besonders bei Grossformaten ab A1 und grösser aus. Selbst alte kontrastarme Pläne oder Technikpläne mit kleinsten Details, besonders dicke oder empfindliche Vorlagen ergeben hervorragende Scans. Gefaltete Pläne? Auch kein Problem. Neueste Technologien machen es möglich:

Scannen ohne Schatten:

Nur optimal ausgeleuchtete Originale führen zu einem guten Scanergebnis. Am besten mit zwei speziell abgestimmten Beleuchtungsquellen mit LED-Kaltlichttechnik.

Höchste Auflösung für perfekte Details:

Eine optische Auflösung ab 2400 x 1200 dpi macht kleinste Detail sichtbar und gestochen scharf.

Grosse Formate:

Scanbreite bis 1,40 Meter. Scanlänge unbegrenzt.

Falten, Wellen, Unebenheiten im Plan verschwinden:

Direkt während des Scanvorgangs werden durch Stitching-Technologie (mehrere Einzelaufnahmen zusammengefasst) sämtliche Unebenheiten, Knicke, Wellen oder Falten in der Vorlage automatisch erfasst und direkt digital ausgeglichen.

Spezielle Scanvorlagen und empfindliche Pläne:

Sensoren ermitteln die genaue Stärke des zu scannenden Originals, und das Scanneroberteil positioniert sich in der richtigen Höhe, gleich beim ersten Scan. Besonders dünne empfindliche Vorlagen werden über spezielle Transportrollen oder mittels Scantaschen sicher eingezogen.

Wertvolle Originiale schonen – durch automatische Breitenerkennung:

Die Breite der Vorlage wird während des Scanvorgangs präzise ermittelt. Auch bei beschädigten oder angerissenen Ecken erkennt der Scanner die tatsächliche Breite. Die Originale werden geschont, mehrfaches Einziehen entfällt.

Integrierte Bildverbesserung per Tastendruck:

Einmal einscannen und direkt perfekte, lesbare Scannergebnisse erhalten – auch bei sehr kontrastarmen oder vergilbten Originalen.

Workflow automatisieren:

Funktionen bündeln, automatisieren und abrufen per Tastendruck. Gescannte Dateien automatisch ordnen, sortieren uvm.

Ganze Papierplanarchive lassen sich mit modernen Hochleistungsscannern digital erfassen und archivieren. Auch Scan-Grossaufträge mit vielen Tausend Plänen sind realisierbar. Haben Sie Fragen zum Thema Scannen? Wir stehen Ihnen gern mit unserer Erfahrung zur Seite. Oder ganz praktisch mit unserem Scan-Service.

Day-To-Day Service: Wenn’s mal wieder besonders schnell gehen muss

Heute beauftragt – morgen geliefert!

Sie benötigen kurzfristig digitalisierte Plandateien, z. B. zur nächsten Besprechung mit dem Bauherren, der Behörde oder als Entscheidungshilfe für weitere Massnahmen? Pläne schnell digitalisiert?

Dann nutzen Sie doch unseren day-to-day-Service! Bereits am nächsten Tag nach Beauftragung erhalten Sie Ihre konvertierten Pläne, schnell und unkompliziert.*

* Bei Auftragserteilung bis 10 Uhr vormittags – von Montag bis Freitag – erfolgt die Lieferung bis 17 Uhr am nächsten Tag. Samstag + Sonntag keine Auslieferung. Preise und Kapazitäten auf Anfrage.

 

EIN BEITRAG VON: EINSZUEINS

 

100% präzise CAD-Dateien erstellen: Warum es mit Software alleine nicht klappt

VON EINSZUEINS

Die Vorteile digitaler Pläne liegen auf der Hand: Digitale Pläne nehmen keinen Platz weg, können weitaus mehr Informationen enthalten als Papierpläne, und sie lassen sich unbegrenzt vervielfältigen. Man kann sie während baulicher Veränderungen auf dem neuesten Stand halten, sie können systematisch abgespeichert werden und sind so jederzeit auffindbar. Welche Möglichkeiten gibt es, Papierpläne in CAD zu vektorisieren und was taugen diese?

CAD-Pläne per Software erstellen

Häufig wird sie in Copy-Shops angeboten, die reine Software-Vektorisierung. Das heisst, Pläne werden mittels einer Software vollautomatisch ins CAD übertragen. Der Vorteil: Das geht schnell und einfach und kostet nicht viel. Nachteile: Die Übertragung erfolgt inklusive aller Fehler und ohne Kontrolle der Dateien. Die Darstellung ist häufig unsauber oder bruchstückhaft, Texte sind nicht editierbar, Masse und Beschriftungen im Plan können nicht angepasst werden. Häufig muss nachbearbeitet werden. Die Dateien lassen nur eingeschränkte Weiterbearbeitung mit CAD-Programmen zu.

CAD-Pläne von Hand selbst zeichnen

Architekten, Bauzeichner und andere Baufachleute können Pläne direkt im CAD zeichnen. Vorteile: Als Fachmann oder Fachfrau hat man die Planerstellung komplett selbst in der Hand und kann bis ins Detail fehlerfrei arbeiten. Nachteil: In der Regel bedeutet das teure und langwierige Handarbeit. Wenn grosse Planbestände oder ganze Archive mit vielen hunderten Plänen vektorisiert werden sollen, ist ein solcher Aufwand zeitlich und wirtschaftlich kaum machbar.

CAD-Pläne durch Präzisions-Vektorisierung

Die Vektorisierung mit einer speziellen CAD-Verfahrenstechnik durch ein Ingenieurbüro ist derzeit die präziseste und effektivste Methode der digitalen Planerstellung und Archivierung. Selbst schwierige Planvorlagen können verlustfrei in ein CAD-Format gebracht werden. Das spart aufwendiges Nacharbeiten und damit Zeit und Kosten. Zudem lassen sie die digitalen Pläne exakt an den individuellen Bedarf und spezielle Vorgaben des jeweiligen Bau- oder Planungsprojektes anpassen. In unserer eigens entwickelten Verfahrenstechnik verbinden wir bei einszueins die softwaregestützte Vektorisierung von Plänen mit der Bearbeitung und Kontrolle durch qualifiziertes Fachpersonal. Seit Firmengründung arbeiten hier ausgebildete Ingenieure, Architekten und Bauzeichner, die jeden Plan per Hand und Sicht prüfen und optimieren.

Papierplan Gebäudetechnik in CAD vektorisiert

Vorteile der Präzisions-Vektorisierung

  • Masshaltigkeit, Editierbarkeit, intelligente Layerstruktur
  • geringe Kosten und schnelle Bearbeitung
  • Einbinden spezifischer Vorgaben ist möglich: z.B. eine eigene firmeninterne Layerstruktur, neue Planköpfe oder das firmeneigene Logo
  • individuelle Abstimmung, ob nur Teilelemente des Originalplans vektorisiert werden (hilfreich bspw. bei Anbauten, Rückbau, Haustechnik, Möbeln etc.) oder alle Informationen des Planes
  • Zusammenfügen von einzelnen Plänen zu einer einheitlichen Datei, z.B. das Zusammenführen einzelner Bauabschnitte zu einem vollständigen Plan
  • Kontrolle und Korrektur durch Architekten und Ingenieure, z.B. Schreibfehler, Plausibilitätsprüfung der Massketten, einzelne Linien mit Layerinformationen füllen
  • Unstimmigkeiten werden erkannt und gekennzeichnet
  • frei wählbare Dateiformate für die Ausgabe, z.B. AutoCAD, Nemetschek Allplan, Vectorworks, MicroStation – je nach Software, mit der die weitere Bearbeitung oder Einbindung erfolgen soll
  • problemlose Weiterbearbeitung in sämtlichen gängigen CAD-Programmen

Externe Dateien in Allplan einspielen – Schritt für Schritt erklärt

VON EINSZUEINS

 

Wie sich externe Projektdaten bzw. CAD-Dateien in Allplan einspielen lassen, ist eine der häufigsten Fragen, die uns erreichen.

Es gibt hierfür zwei Möglichkeiten: Das komplette Einspielen aller vorhanden Daten und Strukturen MIT Bauwerkstrukturen. Oder eine schnellere Variante OHNE Bauwerkstrukturen, wenn man diese nicht benötigt. Unser Leitfaden zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie es geht.

Download:
leitfaden-allplan-projekt-einspielen

Zehn Dinge, die wir lieben und warum diese auch Ihnen den Sommer versüssen

VON EINSZUEINS

Zeit für Kreatives, unser Handwerk CAD, clevere Strukturen, eine grosse Portion Freundlichkeit und Menschen, die was drauf haben. Das finden wir gut. Wenn Sie noch nicht wissen, was Sie davon halten sollen, dann testen Sie uns doch einfach.

1

Zeit für Kreatives

Wir arbeiten schnell. Einen festen Termin oder eine Zeitspanne für die Lieferung vereinbaren wir mit Ihnen schriftlich. Je nach Wunsch und Umfang auch Day to Day. Sie sparen Zeit und haben Ruhe für das, was Sie am liebsten machen.

Unser Handwerk: CAD

Wir wissen, dass exakte Pläne Zeit, Kosten und nervige Kleinarbeit sparen, denn wir sind selbst Ingenieure und Architekten. Jeden Tag erstellen wir CAD-Pläne für über 4000 Kunden in Deutschland und Europa. Wir sprechen CAD. Und wir lieben was wir tun.

3

Menschen, die was drauf haben

Bei einszueins arbeiten nur ausgebildete Architekten, Ingenieure und Technische Zeichner nach festgelegten Qualitätsstandards. Moderne CAD-Software unterstützt uns dabei. Ihre Pläne sind in den Händen von Experten.

4

Spannende Pläne

Durch präzise Vektorisierung und mehrstufige Qualitätskontrollen erstellen wir exakte und masshaltige CAD-Dateien. Klar strukturiert, leicht zu lesen und direkt weiter zu verarbeiten. Sie erhalten relevante Plangrundlagen und haben keinen Aufwand damit.

5

Coole Preise

Unser Stufensystem ermöglicht eine exakte Preiskalkulation je nach Inhalt und Genauigkeit der Umsetzung. Sie haben die Wahl zwischen drei verschiedenen Qualitäts- und Preisstufen. Sie zahlen nur, was Sie brauchen.

6

Sicher sein, dass alles stimmt

Bei der bewährten Plausibilitätsprüfung erkennen wir Massunstimmigkeiten und markieren sie. So sind Fehler schnell nachvollziehbar und korrigierbar. Sie können sicher sein, dass alles stimmt.

7

Ordnung mit Köpfchen

Sie erhalten CAD-Daten mit unserer hauseigenen differenzierten Layerstruktur. Auf Wunsch arbeiten wir Ihre büroeigenen Vorgaben ein. Intelligente Layerstrukturen erleichtern das Erfassen, Kommunizieren und Weiterverwenden der CAD-Pläne.

8

Direkte Wege

Ihre Planvorlagen können Sie fotografieren, mailen oder über unser Upload-Center übermitteln. Es geht auch traditionell mit Post und Paketservice. So bequem und einfach, wie es Ihnen passt.

9

Ein nettes Gespräch

Unser Team ist täglich für Sie erreichbar. Immer zu unseren Geschäftszeiten von Montag bis Donnerstag 8.30 bis 17 Uhr und Freitag 8.30 bis 14 Uhr. Ihre Wünsche und Fragen werden beantwortet.

10

Gratis testen

Senden Sie uns per Fax oder E-Mail einfach einen Ausschnitt Ihres Plans zu und schauen Sie sich das Ergebnis an. Eine Testvektorisierung erstellen wir Ihnen gratis.

 

Download:
zehn-dinge-die-wir-lieben